Category: Blog

Lebenserfahrungen mit sogenannten Eignungs – und / oder Intelligenztests

Hallo Zusammen

Bevor ich hier überhaupt richtig Anfange, möchte ich allen Beteiligten und auch unbeteiligten Personen mitteilen das ich niemanden Angreifen und oder sonst in irgendeiner Form Anfeinden o.ä. möchte. Daher werde ich Sachlich bleiben und mich auf das Wesentliche Konzentrieren um Alles so kurz und knapp wie möglich zu Formulieren.

Ich möchte nicht darüber Schreiben was Du, du oder Er gemacht hat.

Es geht einzig und Allein darum was wir Alle Gemeinsam nicht Richtig machen und Dringend ändern sollten!

Das geht nur Gemeinsam!

__________________________________________________________

OK …

kurz zu mir …

Mein Name ist Stefan Freytag und ich habe bisher ein recht Bewegtes Leben hinter mir.
Ich war vor einigen Jahren mal leitender Angestellter in einem Personaldienstleistungsunternehmen und hatte im Schnitt immer so cirka 60 Mitarbeiter an 3-4 Standorten in Deutschland zu betreuen.
Dazu zählte das Schreiben der Schichtpläne (in der Regel 3 Schicht Betrieb), das Ausrechnen der Leistungslöhne, führen von Vorstellungsgesprächen und natürlich auch das Koordinieren und Einarbeiten der Mitarbeiter vor Ort.
Dabei habe ich dann viel zu oft vergessen auch mal an mich zu denken und ich Arbeitete irgendwann fast rund um die Uhr um es allen recht zu machen.
Kurz gesagt, ich habe meines Wissens, zwei mal in meinem Leben ein Burnout erlitten und in Folge dessen kamen im Nachgang sehr schwere Depressionen dazu.

Als diese Situation nach cirka 2,5 Jahren überwunden schien, stand ein Termin an.
Es wurde aufgerufen zum sogenannten „Reha-Assessment“ —>

Die Maßnahme erstreckte sich über einen Zeitraum von 3 Wochen.
Der erste Tag war eine lockere Kennenlernrunde und in meinen Augen auch sehr Gemütlich und Gesellig.

Am nächsten Morgen folgte dann gleich der Ultimative Stresstest für mich.
So stand der fairer Weise am Vortag angekündigte Ultimative Test an!

Dieser sollte über mich und meine Zukunft entscheiden!
Gleichzeitig wurde erwähnt das man sich auf diesen Test nicht Vorbereiten könne, sich daher auch keine Sorgen machen müsse.
Sollte der Fall eintreten, das man diesen Test nicht besteht, würde das nicht so schlimm sein, weil man könne ja in den drei folgenden Wochen in diversen Einzeltests gute Ergebnisse erzielen und sein Ziel der angestrebten Wunschausbildung somit dann trotzdem noch erreichen.

Also scheinbar alles gut … Auf gings —>

Dadurch das ich in meinem Leben schon 2 mal einen Burnout hatte, hat mein Körper scheinbar einen Schutzmechanismus gegen Negativen Stress entwickelt.
So kam es dazu, das der Negative Stress, in diesem Fall der extreme Kontrast von „|Test entscheidet Zukunft |“ dafür gesorgt hat, das mein Denken blockiert wurde und ich so gut wie keine Aufgabe mehr lösen konnte.

Folgerichtig war der Test im Nachhinein auch nicht bestanden.

Nach diesem Tag fühlte ich mich das erste mal seit langem wieder sehr Schlecht, schöpfte im gleichen Atemzug aber auch gleich wieder Hoffnung im Gedanken an die kommenden drei Wochen und die Tests die noch kommen würden.

Am Folgetag standen dann die medizinischen Untersuchungen auf dem Plan, welche ich zu meiner Freude sehr gut bewältigen konnte.
Trotz allem brannte es mir auf der Zunge und ich musste der Diensthabenden Psychologin von meinen schlechten Erfahrungen am vergangenen Tag erzählen um es nicht mit mir Allein aus machen zu müssen.
Dies tat ich dann auch in diversen persönlichen Gesprächen mit der zuständigen Psychologin. Leider änderte sich für mich gefühlt in dem Zeitraum der Maßnahme absolut nichts.
Und so änderte sich für mich das Stresslevel zu keinem Zeitpunkt weil nie wirklich auf mich eingegangen wurde! Es wurde mir gesagt das man mich verstehen würde, im gleichen Atemzug wurde aber genau so weiter gemacht wie vorher.  Die Tests wahren sehr durchwachsen aus ganz unterschiedlichen Bereichen und angeblich voll auf eine Fotografenausbildung zugeschnitten.
Schlussendlich habe ich mich über den gesamten Zeitraum der Maßnahme (3 Wochen) fast durchgehend schlecht gefühlt weil der überwiegende Teil der Testergebnisse laut einem Regelwerk nicht gut genug war.

Kurz Beschrieben, die drei Wochen wahren sehr Niederschmetternd für mich, mir wurde Bescheinigt, ich wäre Unterdurchschnittlich Intelligent und ich würde mich immer Besser Stellen als ich im (wirklichen) Leben wäre!

(!Alles aus meinem Gedächtnis Rekonstruiert, ich habe dieses Gutachten über mich, um mich selbst zu schützen, bis heute nicht vollständig gelesen, werde die aber nachholen und entsprechend Veröffentlichen!)

Danach lag ich dann so einige Monate Depressiv im Bett und fragte mich warum ich wohl plötzlich aus für mich Unerfindlichen Gründen so Dumm geworden war.
Sowas passiert, wenn man Gemeinschaftlich und Hochoffiziell Bescheinigt bekommt das man Angeblich nicht gut genug für seinen Traumberuf und somit auch die Gesellschaft und Folgerichtig dann auch das Leben an sich ist!

Nur ein Blick in meinen Lebenslauf hätte gereicht um zu wissen das ein Mensch der mal ein leitender Angestellter war nicht Unterdurchschnittlich Intelligent sein kann!

 

… Fortsetzung folgt …

Im folgenden seht ihr meine aktuell schlechteste Arbeit! –>

Abgeliefert im medien colleg rostock  ->

 

 >>> Eignungstest medien colleg rostock 2019 <<<


AquaMaria Festival

AquaMaria Festival

Durch einen Freund darauf gebracht, gehört das AquaMaria Festival seit 2016 für mich zu einem meiner persönlichen Highlights des Jahres.

 

Stoner-Psychedelic-Rock in einer alten Wasserburg
Das AquaMaria Festival findet in der ältesten noch erhaltenen Wasserburg Norddeutschlands, der Plattenburg, statt.
Die Burg, die Klangkulisse, die Menschen und ganz allgemein die Athmosphäre auf diesem Festival in Verbindung mit einem stets gut durchdachten LineUp runden das Event ab und machen es zu einem echten Erlebnis.

 

 

 

Alle weiteren Informationen zum AquaMaria Festival und wo Tickets für 2019 zu haben sind:

 

>>> www.aquamaria-festival.de <<<


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzerklärung